• 1

Technische Hilfeleistung im Mai

Im Mai stand die Technische Hilfeleistung für die beiden Übungsdienste auf dem Programm. Bei dem ersten Übungsdienst im Mai ging es darum sich mit speziellen Geräte vertraut zu machen oder die bereits vorhandenen Kenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen. Im einzelnen war das der Mehrzweckzug, der Motortrennschleifer und die Säbelsäge. Bei der Säbelsäge ging es um verschiedene Schneidtechniken an unterschiedlichen Bereichen an einem PKW. Der zweite Übungsdienst im Mai stand unter dem Motto Patienten gerechte Rettung aus einem PKW.

Zwei PKW‘s, mit jeweils einer verletzten Person, stellten die Einsatzlage dar. Zusammen mit einem RTW des DRKs Hannover Stadt wurde der Einsatz abgearbeitet. Die beiden verletzten Person wurden realistisch „geschminkt“ und in den PKWs platziert. Eine Person konnte ohne Einsatz des Hydraulischen Rettungsgerätes befreit werden, um die andere Person zu befreien musste das Dach des PKW abgetrennt werden. Direkt nach der Übung erfolgte die Manöverkritik. Hier konnten auch die beiden Verletztendarstellerinnen ihre Eindrücke schildern, wie sie die Rettung empfunden hatten. Vielen Dank an die beiden Helfer des DRK und die beiden Verletztendarstellerinnen, die diese Übung ein Stück weiter realistisch gemacht haben.

  • _DSC7159
  • _DSC7160
  • _DSC7161
  • _DSC7167
  • _DSC7168
  • _DSC7171
  • _DSC7180
  • _DSC7183
  • _DSC7186
  • _DSC7193
  • _DSC7197
  • _DSC7200
  • _DSC7206
  • _DSC7211
  • _DSC7213
  • _DSC7217
  • _DSC7222
  • _DSC7223